Ein Jahr ohne Alkohol.

…hab ich jetzt hinter mir.

Man sollte meinen ich hab mich dran gewöhnt. Nein, dem ist leider nicht so.

In der Schwangerschaft musste ich zunächst so tun als ob. Mittlerweile weiß jeder dass ich aufgrund der Stillzeit nichts trinke. Ich hab aber immer noch Lust auf ein gemütliches Glas Rotwein, auf ein Glas Weißwein in der Frühlingssonne oder einen Spritz mit den Mädels nach Feierabend. Und ich sehne mich nach meinem ersten Schwipps und diesem schönen Gefühl mit dem Lachen über Sinnlosigkeiten.

Nächste Woche bekommt Mini seinen ersten Brei und in ein paar Monaten wird er immer weniger an die Brust wollen. Irgendwann ist er dann da, der Moment des Abstillens. Und Halleluja, ich freu mich auf den ersten Rausch. Ist das verwerflich? Darf ich solche Gedanken als Mama (noch) haben?

Ich, wenn ich wieder trinken darf.

3 Kommentare

  1. Als meine Große 11 Monate alt war hab ich das erste Mal wieder Alkohol getrunken. Gestillt hab ich da noch, aber eben nicht mehr voll. Ich hab genau berechnet wie lange die Menge an Alkohol braucht um abgebaut zu sein und so lange dann nicht gestillt (sie hat da dann nachts ein Fläschchen bekommen).
    Ich war mit meiner besten Freundin auf dem Weihnachtsmarkt und hab nach fast 2 Jahren das erste Mal Alkohol zu mir genommen. Glühwein. Es. War. So. So. So. Schön. 😅 Und ich war so unfassbar betrunken. 😂
    Dieses Mal wird Mini ca 7 Monate alt sein, wenn dieser Weihnachtsmarktbesuch ansteht, aber er ist tatsächlich schon geplant. 🤭🙈
    Und ich freu mich jetzt schon drauf. 😁

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s