Ultraschall

Die Zeit rennt.

Die Zeit rennt. Ihr kennt das sicher. Und doch vergeht sie manchmal gaaaaaanz langsam. Zwischen meinem Termin bei 6+5, wo ich den Herzschlag unseres Minis sehen konnte und dem nächsten Termin bei 8+3 lagen keine zwei Wochen. Die vergingen schnell und doch irgendwie sehr langsam. Irgendwann war es dann wieder so weit. Ich saß mit meinen Ängsten und Sorgen im Wartezimmer und wartete mit Bangen darauf, dass man mich aufrief. (mehr …)

Ist da etwas?

Ich hatte den Herzschlag unseres Minis gesehen! Als ich aus der Praxis kam, rief ich sofort G. an und erzählte schluchzend am Telefon, dass alles gut wäre. Natürlich fiel ihm auch ein riesiger Stein vom Herzen und ich spürte wie sehr er sich freute. Ich schickte ihm eine Nachricht mit dem Ultraschallbild. Das Mini war gerade mal 8,7mm groß und es ging ihm gut. Diese unglaubliche Erleichterung die ich verspürte, könnt Ihr Euch kaum vorstellen, obwohl es wieder nur eine Hürde von vielen war, die wir noch zu nehmen haben, bevor wir uns wirklich Eltern nennen dürfen. (mehr …)

Best, middle und worst case.

Nachdem meine Schwangerschaft von der Kinderwunschklinik bestätigt wurde, sollte ich ein paar Tage später wieder kommen, um den Anstieg des HCGs zu kontrollieren. Eine biochemische Schwangerschaft könnte man ausschließen, wenn der Wert ordentlich steigen würde, im Normalfall sich alle zwei Tage verdoppelt. Ein paar Tage nach dem positivem Test in der Kinderwunschklinik lag mein HCG Wert schon über 1100 und im Ultraschall entdeckte Frau Dr. Pille nach einigen suchen eine minikleine Fruchthöhle. Ich war erleichtert. Die erste Hürde war geschafft. (mehr …)