Jetzt ist es da.

Manchmal schau ich ihn an und kann das alles immer noch nicht glauben. Ist das wirklich mein Leben?

War ich nicht gestern noch auf der Suche nach dem Richtigen? Hab ich nicht immer die Falschen gedatet? Und jetzt bin hier. 40. 2 mal 20, verheiratet und Mutter. Auf einmal ist es da, das Leben, was ich mir gewünscht habe. Ich bin angekommen. Und was kommt jetzt als nächstes?

Welche Wünsche und Träume gilt es noch zu verwirklichen?

Ich bin immer noch die Gleiche und doch irgendwie eine Andere.

Ein Jahr Elternzeit. Drei Monate sind schon rum. Das ging so schnell. Mini ist kein Neugeborenes mehr, sondern ein kräftiges Baby, was jeden Tag dazu lernt. Und ich genieße es so sehr ihm dabei zu zusehen. Ist es so wie ich es mir vorgestellt habe? Ja und nein. Es gibt einfach Tage die langweilig sind. An denen keine Mamafreundin Zeit hat, an denen es regnet, ich müde bin, Mini schreit und der Haushalt trotzdem gemacht werden muss.

Und dann gibt es die anderen Tage: Kaffee in der Sonne mit einer Freundin, Mini schläft zum ersten Mal 6 Stunden am Stück, ein lachendes Kind und ein neuer Move oder ein neuer Laut und ich bin ganz aus dem Häuschen.

Kann mich mal bitte jemand kneifen? Ist das wirklich mein Baby was da gerade neben mir grunzt und quietscht? Mein neues altes Leben?

Bin ich etwa wirklich endlich glücklich? Kann ich jetzt bitte die Stopptaste drücken? Bitte bitte lass das nie enden!

Werbung

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s